Beruflicher Werdegang

1968 Diplom als Chorleiter an der staatlichen Musikfachschule Moskau.
   
1969 - 1973 Diplom als Chordirigent am staatlichen Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau erworben.
  Diplomaufführung: Bach - Matthäuspassion.
 
Eckpunkte der beruflichen Tätigkeit

1973 - 1974 Praktikum als Chorleiter am Bolschoj Theater in Moskau.
   
1974 - 1989 Chorleiter des Opernhauses in Dnepropetrowsk (Ukraine) Einstudierung von 18 Opern und Operetten.
   
1989 Dirigent des Opernorchesters im gleichen Haus.
   
1993 - 1998 Chordirektor. Einstudierung von 18 Opern und Konzerten. Gründer und Leiter verschiedener Chöre.
   
1997 - 1999

Leiter eines Moskauer Kammerchores. Gewinner des ersten Chornationalwettbewerbes in Kiew.
Konzertreisen nach Frankreich, Spanien, Italien, u.a. mit folgenden Werken von:

  Verdi "Quattro pezzi sacri"
  Puccini "Messa di Gloria"
  Mozart "Requiem"
  Rossini "Stabat Mater"
  Beethoven "Messa Solemnis"
  Orff "Carmina Burana
 
Josef Nedzvetski verzeichnet besondere Erfolge als Konzertmeister, Pianist, Organist, Komponist und Bearbeiter von Chormusik.
   
1999 Übersiedlung nach Deutschland.
 

Nach seiner Übersiedlung nach Deutschland übernahm er Gesangsgruppen, Gesangsunterricht
und eine Beratungstätigkeit an der Kölner Oper.


2002
Seit 2002 ist er als Kirchenmusiker, Organist und Chorleiter in der Evangelischen Gemeinde

Köln - Neue Stadt - tätig.

Daneben ist er Chorleiter mehrerer Laienchöre (Kinder-, Frauen-, Gemischte Chöre)

in Köln und Leverkusen (Gospelchor).



Unser Chorleiter ist ein leidenschaftlicher Musiker, dem (manchmal zu unserem Leidwesen) kein falscher Ton entgeht.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok